Warum Philosophie?

Dr. phil. Claudia Simone Dorchain, M.A.

  Philosophische Praxis

DSC_0034_1_04

54-5401-IHQJG00Z

Was ist der Mensch?

Was können wir wissen?

Was dürfen wir glauben?

Worauf können wir hoffen?

Was sollen wir tun?

Kants Fragen leiten auch heute noch Ratsuchende in aller Welt, die durch Philosophie Lebensrat erfahrbar machen wollen. Philosophische Praxis ist ein kritisches rationales Geschehen. Auf der Basis der Philosophie werden Lebensfragen geklärt. Der sokratische Dialog eröffnet hierbei neue Horizonte des Denkens und Handelns.

Was gibt ihnen philosophische Beratung?

Meine Einstellung zur Philosophie ist: die Philosophie bewahrt die Würde des Menschen. Sie will ihn zu freien, selbstbestimmten Entscheidungen kraft seiner Vernunft wachrufen. Das behaupten zwar manche anderen Richtungen auch, doch ich glaube ihnen das nicht. Die Philosophie hat einfach systematische Vorteile, die man andernorts sucht.

Wenn Sie mit einem Philosophen an Ihren Lebensfragen arbeiten, sehen Sie diese - vielleicht zum ersten Mal - aus verschiedenen Blickwinkeln. Oft hilft bereits das, sich von falschen Vorstellungen, die Geist und Kraft lähmen können, zu befreien. Sie ergründen, ob Sie widerspruchsfrei denken und was Ihr Denken für Sie eigentlich bewirkt.

Philosophieren ist nicht auf eine Schuldzuschreibung auf den Ratsuchenden hin ausgerichtet, auf das, was Sie angeblich falsch machen. Sie erkennen eigene Muster, aber sicher auch kritische Verursachungen ausserhalb Ihrer eigenen Person. Manche nennen die philosophische Praxis auch eine “rationale Therapie”. Zwar ist sie rational und gründet auf Ihrer Vernunft, doch ich selbst spreche ungern von “Therapie”, denn Philosophie als Beratung richtet sich grundsätzlich an den gesunden Menschen. Mir persönlich ist es wichtig, dass das Gesellschaftliche (was ist eigentlich “normal”, warum halten wir etwas überhaupt für erstrebenswert?) mit-erkannt werden kann und der Ratsuchende sich mit seinen Nöten im Kontext seines Umfelds und der Moderne erfassen kann.

Philosophische Beratung bietet mehr als systemische Beratung: das Systemwissen ist in der Postmoderne und ihren Werten und Begriffen gebunden, die Philosophie blickt darüber hinaus in andere Epochen. Die Philosophie hat ein sehr langes Gedächtnis und dadurch viel Kritikvermögen. Philosophie erlaubt, aus dem Reichtum vieler Epochen zu schöpfen und dadurch Denkmuster zu spiegeln, um zu fragen: was will ich - was flüstert mir der Zeitgeist ein?

 

[Home] [Claudia S. Dorchain] [Publikationen] [Meine Praxis] [Philosophie Beratung] [Warum Philosophie?] [Cato´s Taktik] [Referenzen] [FAQ] [Impressum]